07.12.2014

Jubilarnachmittag der Sunderner Hubertusschützen

Der adventliche Jubilarnachmittag der Sunderner Hubertusschützen wurde in diesem Jahr auf Bruderschaftsebene ausgerichtet. Im Theatersaal der Hubertushalle trafen sich gut 80 rüstige Jubilare zum Kaffeetrinken und klönen und um in Erinnerungen zu schwelgen, wozu sich an diesem Nachmittag ausreichend Gelegenheit bot. Die Vorstandsfrauen der Hubertusbruderschaft hatten mit Kaffee, Kuchen und leckeren Schnittchen alles gut vorbereitet. Bewirtet wurden die Jubilare von den anwesenden Offizieren der Kompanien und den Vorstandsmitgliedern des erweiterten Vorstands.



Mit von der Partie waren auch Ehrenpräses Gottfried Springmann und Schützenkönig Marc Lübke, der sich gern unter die Jubilare mischte um sich das ein oder andere Döneken erzählen zu lassen. Im Verlaufe des geselligen Beisammenseins schaute man sich den Film vom Jubiläumsfest des Jahres 2006 an, wo die Bruderschaft ihr 375-jähriges Jubiläum feiern konnte. Dabei stimmten die Anwesenden spontan das Lied vom Franz auf der Vogelwiese an, und erinnerten sich gern an dieses schöne Fest zurück.

 

Vor der Filmvorführung rief Oberst Ludger Simon gedanklich die Ereignisse der Monate seit dem letzten Jubilarnachmittag der Bruderschaft in die Erinnerung zurück, und ehrte den ältesten Besucher des Treffens. Dazu erhielt der 89-jährige Johannes Klute ein Präsent überreicht. Bis in den Abend saß man so zusammen und verbrachte ein paar fröhliche Stunden.

 

 

Galerie: Jubilarnachmittag

 

 



Zurück