28.05.2016

10 Jahre Rudelgucken - "Hubertus-Arena" öffnet wieder die Tore

In Kürze startet die Fußball Europameisterschaft! Mit Spannung wird in Deutschland das Abschneiden der Nationalmannschaft erwartet. Können die hohen Erwartungen erfüllt werden? Wird die DFB Elf nach dem großen Erfolg und dem vierten Weltmeistertitel wieder erfolgreich sein? Natürlich drückt man auch in Sundern den deutschen Kickern und dem Team um Bundestrainer Joachim Löw ganz fest die Daumen und hofft auf gute Spiele, denn auch bei diesem großen Turnier wird es in der Sunderner Hubertushalle das beliebte „Rudelgucken“ geben.



no-img

Die Schützenbruderschaft wird dazu ihre Halle wieder zur „Hubertus-Arena“ verwandeln und alle Spiele der deutschen Mannschaft zeigen. Dieses Erlebnis die Spiele in der einmaligen Atmosphäre der großen Halle auf Großbildleinwand zu sehen gibt es nun seit bereits 10 Jahren, denn erstmals boten die Sunderner Schützen dies bei der WM im eigenen Land im Jahre 2006 an. Seitdem wurde für jedes Turnier z. B. in die Technik investiert, und in diesem Jahr werden die Spiele auf einer neuen Leinwand gezeigt werden.

 

Bei den Partien der DFB-Elf um 18:00 ist der Einlass eine Stunde vor Anpfiff. Bei den späteren Spielen öffnen sich die Tore der Hubertusarena bereits zwei Stunden vorher. Für das leibliche Wohl der Fans ist gesorgt, das Mitbringen von Getränken ist nicht gestattet. Die Sunderner Schützen bitten auch um Verständnis dafür, dass schallerzeugende Geräte wie Druckluftfanfaren oder Vuvuzelas aus Gründen des Gehörschutzes nicht mit in die Halle gebracht werden dürfen. Die Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft (Gruppe C) werden an den folgenden Tagen ausgetragen:

Sonntag, 12. Juni ab 21:00 Uhr gegen die Ukraine,

Donnerstag, 16. Juni 21:00 gegen Polen und

Dienstag, 21. Juni 18:00 gegen Nordirland.

 

Alle Informationen zu den Übertragungen in der "Hubertus-Arena" finden Sie auf der EM-Seite (Klick aufs Logo) unserer Homepage und natürlich immer aktuell auf unserer Facebook-Seite.

 

 

 

 

 



Zurück