17.02.2018

Sunderner Jungschützen starten ins Schützenjahr 2018

Gut 50 Teilnehmer konnten von den Offizieren der Sunderner Jungschützenkompanie anlässlich der diesjährigen Kompanieversammlung in der Altenstube der Hubertushalle Sundern begrüßt werden. Zu Beginn berichteten Alex Teipel und Julian Maas über das zurückliegende Jahr und die Aktivitäten der Jungschützenkompanie. Trotz der großen Mitgliederzahl musste eine teilweise nicht zufriedenstellende Beteiligung an mehreren Veranstaltungen festgestellt werden. Auch die After 18 Party verlief im letzten Jahr nicht wie erwartet.



Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde über die Planungen für die am Samstag, den 07. April steigende After 18 Party 2018 berichtet. In diesem Jahr wird die Vorglühparty verkürzt, die Tore zur A18 werden bereits um 21:00 Uhr geöffnet und es startet sofort mit einer Happy Hour. Als DJ konnte wieder DHSB verpflichtet werden, der bis maximal 03:00 Uhr auflegen wird. Stefan Gudermann berichtete dann über die Planungen für das diesjährige Schützenfest. Aus Sicherheitsgründen wird die Kompanie nicht mehr am Stadtkrug antreten, sondern in die Fußgängerzone zur Alten Bauernstube ausweichen. Die Jungschützen bedauern den Weggang vom Stadtkrug, und danken den Wirtsleuten für die letzten Jahre.

 

Bei den Wahlen wurden neue Piketräger gesucht und gefunden. Lukas Köckmann und Kai Blome-Drees stellten sich erfolgreich zur Wahl. In den erweiterten Vorstand konnte Jonas Kampmann berufen werden. Gleich vier Kandidaten bewarben sich um das Amt des Kompaniefahnenträgers, so das der neue Fahnenträger in geheimer Wahl bestimmt wurde. Bei der Auszählung der Stimmen half der als Gast der Versammlung anwesende amtierende Schützenkönig Uwe Schmidt. Als neuer Fahnenträger konnte sich Philipp Blome durchsetzen. Zum Ende der Kompanieversammlung ergriff der ebenfalls anwesende 1. Brudermeister Ludger Simon das Wort. Er bat die Jungschützen darum, sich stärker durch Beteiligung an den zentralen Feiern am Leben der Bruderschaft zu beteiligen. Dies bezog er unter anderem ausdrücklich auf die Hubertusfeier und die im März anstehende Generalversammlung der Schützen.

 

>> Bildergalerie

 

 



Zurück