02.07.2016

Fußball EM 2016

Der Vorstand der Sunderner Hubertusbruderschaft ist mit dem Verlauf der Übertragung der Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft während der EM in Frankreich insgesamt zufrieden. Insgesamt verfolgten gut 3300 Besucher in der "Hubertus-Arena" die Partien von Jogis Jungs bis zum bitteren Ausscheiden im Halbfinale gegen die gastgebenden Franzosen mit ihrer Equipe Tricolore. Das absolute Highlight war das Spiel gegen Italien, welches in das Schützenfest integriert wurde. Der Sieg im spannenden Elfmeterschießen sorgte dann auch bei den Letzten für ausgelassene Feierlaune.



no-img

Wie bei den meisten öffentlichen Übertragungen war auch das Sunderner Rudelgucken 2016 nicht so gut besucht wie bei den großen Turnieren in den 10 Jahren seit der Fussball-WM im eigenen Lande zuvor.

 

Aus Sicht der Sunderner Schützen steht jedoch einer Fortsetzung anlässlich der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, bei der es für Deutschland um die Titelverteidigung geht, nichts im Wege. Es ist sehr wahrscheinlich, das man auch dann wieder die Fans der DFB-Elf gern mit Fußball auf Großleinwand in HD-Qualität und guter Stimmung in der "Hubertus-Arena" empfangen wird.

 

 

zur Galerie

 

 

 



Zurück