Königspaare

Unser amtierendes Königspaar: WOLFGANG TEIPEL UND SUSANNE NAGUSCH

 

Wem die Aktiven der Schützenbruderschaft St. Hubertus Sundern bekannt sind, der kennt natürlich auch den für sein ansteckendes Lachen bekannten Schriftführer im geschäftsführenden Vorstand, Wolfgang Teipel. Ein Vogelschießen ist nun wahrlich keine alltägliche Angelegenheit, die Königsaspiranten müssen mit dem notwendigen Ernst an den Gewehren zur Sache gehen. Am Sunderner Schützenfestmontag war es jedoch auch für die weiter entfernt stehenden Zuschauer gut zu erkennen, dass der 57-jährige seinen Humor während des Schießens nicht verloren hatte. „Eigentlich wollte ich erst im kommenden Jahr richtig auf den Vogel draufhalten" erzählt Wolfgang und begründet dies damit, dass er zusammen mit den Kollegen des geschäftsführenden Vorstands in den Tagen vor dem diesjährigen Schützenfest noch annehmen durfte, dass sich ein neuer König aus den Reihen der Mitglieder der Bruderschaft finden werde. Dafür hatte es durchaus Anzeichen gegeben. Als sich dann jedoch zeigte, dass er in diesem Jahr der einzige Aspirant bleiben würde, legte er los und holte schließlich den Vogel von der Stange. Schon im letzten Jahr hatte er zu Beginn des Schießens draufgehalten, sich dann jedoch zurückgezogen, als der spätere König Uwe Schmidt in das Gefecht eingriff. „Ich halte es für richtig, dass sich die Aktiven des Vorstands zurückhalten, wenn sich im Verlaufe des Schießens zeigt, dass ein Mitglied oder ehemaliger Vorstandsangehöriger sich entschieden hat, ernsthaft um die Sunderner Königswürde zu kämpfen" erklärt Wolfgang seine Geschichte.

 

Für seine Lebensgefährtin Susanne Nagusch, mit der er seit 4 Jahren zusammen ist, kam die Königinnenwürde dann entsprechend überraschend. „Wir hatten nichts, aber auch gar nichts vorbereitet" berichtet sie von den ersten Stunden nach Wolfgangs Königsschuss. Doch zum Glück waren schnell Freunde und Bekannte zur Stelle, und halfen bei der notwendigen Organisation. Stellvertretend für alle nennen Wolfgang und Susanne den Königsbegleiter der Schützenbruderschaft und seine Frau, Hubertus und Susanne Thüsing, welche nun direkt im Anschluss an die Zeit im Hofstaat von Uwe und Diana Schmidt direkt in zu den Paaren des neuen Sunderner Königspaares wechseln durften. Ein besonderer Dank von Königin Susanne Nagusch geht an Britta Schäfer; Königin von 1996 und Frau des langjährigen 2. Brudermeisters und Hauptmann Oliver „Olli" Schäfer. „Britta hat mir absolutem Schützenfestneuling im Jahre 2015 erstmal gezeigt, was dieses Fest und die Schützentradition für die Menschen im Sauerland und hier in Sundern bedeutet, und mich während des Festes begleitet. Und sie hat zu mir gesagt: „Wenn Du einmal Königin bist, dann melde dich bei mir" erzählt die 59-jährige Mutter von drei Söhnen weiter. Genau das passierte dann auch am Schützenfestmontag 2018, und Britta Schäfer war nach dem Anruf von Susanne sofort zur Stelle und unterstützte die neue Königin tatkräftig.

 

Susanne Nagusch stammt aus dem zur Stadt Werl gehörenden Hilbeck, und hat lange Zeit in Dortmund gewohnt. Dort fühlt sie sich noch immer beheimatet, auch wenn sie Ihr zu Hause seit 2017 zusammen mit Wolfgang in Amecke gefunden hat. Die gelernte Diätassistentin und Erzieherin ist voll berufstätig, und kümmert sich daheim mit Liebe um die Pflege des naturnahen Gartens. Dessen Umgestaltung hat sie nach Bezug des Hauses geplant und mit Hilfe Ihres Lebensgefährten in die Tat umgesetzt. Sie kocht gern (was auch Wolfgang freut), und ist so oft es geht, bei Ihren Kindern in der Westfalenmetropole. Die gemeinsamen Urlaube führen regelmäßig an die deutsche und dänische Nordseeküste, die von den beiden gern im Sommer oder Winter besucht wird. „Seitdem ich Königin in Sundern bin, fühle ich mich hier richtig angekommen" berichtet Susanne und erzählt von der engen Bindung, welche die Königinnen und Frauen des Vorstands untereinander haben. Als Mensch, der aus einer Region stammt, in denen man das christlich orientierte, traditionelle Schützenwesen nicht kennt und die Sitten und Gebräuche eher als seltsam empfunden werden, bestätigt sie den Zusammenhalt der Schützen untereinander. „Die Aktiven passen aufeinander auf und stehen zusammen, wo es möglich und nötig ist." Sie stellt zudem fest, dass die Bruderschaft Gutes tut, z. B. durch die Spendenaktionen oder durch Arbeitseinsätze der Kompanien.

 

Das kennt Wolfgang Teipel aus seiner langjährigen Tätigkeit im Sunderner Schützenvorstand, wo er in der ersten Kompanie als Offizier wirkte und seit 2006 als Schriftführer im geschäftsführenden Vorstand der Bruderschaft aktiv ist. Wolfgang ist Verwaltungsfachwirt und seit über 40 Jahren für die Stadt Sundern tätig.

 

Der Vater eines Sohnes fährt gern Motorrad, und versichert dass er zu den schönsten Zeiten eines jeden Jahres die heiße Phase vor jedem Schützenfest zählt. „Es macht mir einen Riesenspaß, in den 4 Wochen vorher alles vorzubereiten, die Dienstpläne für die Vorstandskollegen zusammenzustellen, den Ablauf des Festes durchzuspielen und sich dann darüber freuen zu können, wenn alles gut läuft und es eine positive Resonanz gibt" begründet er seine Freude über diese für ihn sehr arbeitsreiche Zeit im Jahr.

 

Der gemeinsame Hofstaat, dessen Paare von Beginn an voller Unterstützung und Begeisterung mit bei der Sache waren, bildet sich aus Arbeitskollegen, der Familie, dem Kegeclub „Kegelgeil", zu dem auch der amtierende Endorfer Schützenkönig Reiner Tillmann gehört, und dem Pfingstclub „Barfuss Jerusalem". Bei dem Gedanken an diese vielen fröhlichen Menschen müssen Wolfgang und Suanne wieder herzlich lachen.

 

 

 

Unser Königspaar-Archiv: Hier finden Sie alle Königspaare seit dem 1. Weltkrieg:

Alle Königspaare seit 2000
  2018/19   Wolfgang Teipel und Susanne Nagusch
       
  2017/18   Uwe und Diana Schmidt
       
  2016/17   Thomas Gudermann und Theresa Nöker
       
  2015/16   Florian Görlich und Laura Falke
       
  2014/15   Marc Lübke und Maja Puppe
       

 

2013/14

 

Markus und Alexandra Hermes

 

 

 

 

 

2012/13

 

Reinhard und Roswitha Kaiser

 

 

 

 

 

2011/12

 

Jürgen und Bianca Knapstein

 

 

 

 

 

2010/11

 

Michael und Ulli Finke

 

 

 

 

 

2009/10

 

Michael und Andrea Horrig

 

 

 

 

 

2008/09

 

Franz und Annerose Knapstein

 

 

 

 

 

2007/08

 

Hubert und Karola Rischen

 

 

 

 

 

2006/07

 

Frank und Jutta Schulte

 

 

 

 

 

2005/06

 

Johannes F. Kaiser und Christine Keggenhoff

 

 

 

 

 

2004/05

 

Friedel und Martina Buchheister

 

 

 

 

 

2003/04

 

Marcus Schauerte und Carla Ramroth

 

 

 

 

 

2002/03

 

Michael und Dorothe Laqua

 

 

 

 

 

2001/02

 

Werner und Luise Hirschberg

 

 

 

 

 

2000/01

 

Jürgen und Marion Schöbel
Alle Königspaare von 1980 bis 2000
 

1999/00

 

Georg Schäfer und Cornelia Siedhoff

       
 

1998/99

 

Markus und Karin Gast

       
 

1997/98

 

Klaus und Marita Kordes

       
 

1996/97

 

Oliver und Britta Schäfer

       
 

1995/96

 

Christoph und Anette Kuhlmann

       
 

1994/95

 

Otto und Anja Schröder

       

 

1993/94

 

Ralf Hartmann und Beatrix Giese

 

 

 

 

 

1992/93

 

Rainer und Dorothea Albers

 

 

 

 

 

1991/92

 

Wolfgang und Gaby Lillpop

 

 

 

 

 

1990/91

 

Meinolf Schmidt und Dorothee Vedder

 

 

 

 

 

1989/90

 

Rolf und Brigitte Hengesbach

 

 

 

 

 

1988/89

 

Thomas und Martina Keggenhoff

 

 

 

 

 

1987/88

 

Hans und Margarete Klute

 

 

 

 

 

1986/87

 

Siegfried und Toni Orgelmacher

 

 

 

 

 

1985/86

 

Walter und Rosemie Scheffer

 

 

 

 

 

1984/85

 

Gerd Keggenhoff und Christa Hesse

 

 

 

 

 

1983/84

 

Werner Berghoff und Annemie Frieling

 

 

 

 

 

1982/83

 

Peter Grünebaum und Jutta Grote

 

 

 

 

 

1981/82

 

Klaus und Gaby Busche

 

 

 

 

 

1980/81

 

Josef Westermann und Trude Minner
Alle Königspaare von 1960 bis 1980
 

1979/80

 

Rainer Thüsing und Regina Busemann

       
 

1978/79

 

Hubert und Elisabeth Lübke

       
 

1977/78

 

Günther und Christa Sassin

       
 

1976/77

 

Anton und Leni Wiehe

       
 

1975/76

 

Willi Becker und Irmgard Thiele

       
 

1974/75

 

Ludwig Klute und Doris Nöcker

       

 

1973/74

 

Friedel Schültke und Ursula Busche

 

 

 

 

 

1972/73

 

Erwin Hengesbach und Elisabetha Hüttemeister

 

 

 

 

 

1971/72

 

Helmut Steinberg und Else Berghoff

 

 

 

 

 

1970/71

  Heiner Te Pahs und Gaby Bürger

 

 

 

 

 

1969/70

 

Heiner Löhr und Ilona Thüsing

 

 

 

 

 

1968/69

 

Arnold Schmitz und Ruth Haarmann

 

 

 

 

 

1967/68

 

Georg Falke und Edith Keggenhoff

 

 

 

 

 

1966/67

 

Egon Hilburg und Trude Pötter

 

 

 

 

 

1965/66

 

Werner Puppe und Hilde Maassen

 

 

 

 

 

1964/65

 

Karl Horn und Martha Hengesbach

 

 

 

 

 

1963/64

 

Alois Schulte-Backs und Mia Busche

 

 

 

 

 

1962/63

 

Johannes Vollmer und Mathilde Pingel

 

 

 

 

 

1961/62

 

Bernhard Schmitz und Hedwig Schmitz-Hermes

 

 

 

 

 

1960/61

 

Franz Kordes und Irmgard Hilburg
Alle Königspaare von 1940 bis 1960
 

1959/60

 

Arnold Minner und Regina Schulz

       
 

1958/59

 

Willi Blome jun. und Brunhilde Ulrich

       
 

1957/58

 

Hermann Josef und Elisabeth Fischer

       
 

1956/57

 

Josef Pötter und Erika Entrup

       
 

1955/56

 

Ernst Zacharias Alma Tillmann

       
 

1954/55

 

Friedel Plitt und Marianne Lange

       

 

1953/54

 

Willi Bode und Luzie Becker-Jostes

 

 

 

 

 

1952/53

 

Gerhard Scheffer-Mühlenbauer und Brunhilde Stilken

 

 

 

 

 

1951/52

 

Fritz Schröder und Margarete Krengel

 

 

 

 

 

1950/51

  Josef und Agnes Westermann

 

 

 

 

 

In den Jahren 1940 bis 1949 fand wegen des 2. Weltkrieges kein Schützenfest statt.
Alle Königspaare ab dem 1. Weltkrieg bis 1940
 

1939/40

 

Hubert und Maria Blome

       
 

1938/39

 

Anton Blome-Tillmann und Minna Thüsing

       
 

1937/38

 

Heinrich und Maria Scheffer

       
 

1936/37

 

Johannes Müller und Maria Wiesenthal

       
 

1935/36

 

Josef Walter und Hedwig Rauh

       
 

1934/35

 

Rudi Rohe und Hanna Messler

       

 

1933/34

 

Heinrich Schröder und Matha Köster-Günsten

 

 

 

 

 

1932/33

 

Wilhelm Blome und Paule Hölper

 

 

 

 

 

1931/32

 

Kuno Linneborn und Toni Harnischmacher

 

 

 

 

 

1930/31

  Josef Brumberg und Amelie Sternemann

 

 

 

 

 

1929/30

 

August Finke und Maria Müller-Hüttefunken

 

 

 

 

 

1928/29

 

Franz Ulrich und Elli Grause

 

 

 

 

 

1927/28

 

Wilhelm Blome und Änne Normann

 

 

 

 

 

1926/27

 

Josef Giese und Maria Zillig

 

 

 

 

 

1925/26

 

Kaspar und Maria Tillmann

 

 

 

 

 

1924/25

 

Josef Schröder und Emilie Berghoff-Flüel

 

 

 

 

 

1923/24

 

Josef Simon-Busse und Töne Krüger

 

 

 

 

 

1922/23

 

Josef Kampmann und Matha Schmitz-Hermes

 

 

 

 

 

1921/22

 

Anton Schröder und Maria Schumacher

 

 

 

 

 

1920/21

 

Johannes Weber und Elli Hollmann
       
  1919/20   Ferdinand Weber und Johanna Keggenhoff