09.12.2018

Jubilarnachmittag der Sunderner Hubertusschützen

Alle zwei Jahre sind die Jubilare aller Kompanien der Sunderner Schützenbruderschaft St. Hubertus eingeladen, sich zu einem gemütlichen Nachmittag in der Schützenhalle zu versammeln. In diesem Jahr hatte der Vorstand in den adventlich geschmückten Speisesaal eingeladen, und so konnte der 1. Brudermeister Ludger Simon gut 90 Anwesende begrüßen. Bei Kaffee und Kuchen und – wer wollte - später einem Glas Bier saßen die Schützenjubilare in angeregter Unterhaltung vertieft zusammen, und konnten den anwesenden Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstands und Kompanieoffizieren das ein oder andere Döneken erzählen. Dazu trug auch der von Manfred Minner präsentierte Diavortrag bei. 



Dessen gut ausgewählten Fotos, unter anderem von den Festtagen des 650 jährigen Jubiläums der Freiheit Sundern im Jahre 1964, riefen viele Erinnerungen in das Gedächtnis der Anwesenden zurück. An diesem schönen Nachmittag, bei dem sich die Vorstandsfrauen der Schützen trefflich um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten, nahm auch der Ehrenpräses der Bruderschaft, Gottfried Springmann, und Pfarrer Martin Vogt, teil. Die beiden Brudermeister ehrten zum Ende der Veranstaltung hin die drei ältesten Besucher. In diesem Jahr durften sich Alfons Blome, Willi Blome und Hans-Josef Brüggentisch über ein kleines Präsent freuen.



Zurück