26.01.2019

Jürgen Knapstein und Joachim Sroka als Kompaniechefs bestätigt

Alle drei Jahre sind die Mitglieder der Sunderner Schützenbruderschaft aufgerufen, im Rahmen der Kompanieversammlungen neu über die Arbeit der Kompanieführung abzustimmen und den Kompanievorstand durch  Wahl zu bestimmen. Den Reigen der Versammlungen haben nun die 2. und die 3. Kompanie eröffnet. Mit jeweils gut 70 Teilnehmern waren die Kompaniechefs Jürgen Knapstein und Joachim Sroka nicht wirklich zufrieden, freuten sich jedoch über das rege Interesse der Anwesenden an den Belangen der Kompanien. Zu den Gästen in der Altenstube der Hubertushalle zählten bei der Zweiten die zur Stadtkompanie gehörenden Brudermeister, Ludger Simon und Oliver Schäfer. Jürgen Knapstein konnte auch einige Ehrenmitglieder und Präses Stefan Siebert begrüßen.



Kompaniechef Joachim Sroka freute sich bei der Dritten im Speisesaal über die Teilnahme von Rendant Axel Grote, dem Schützenkönig und Schriftführer Wolfgang Teipel und den Ehrenmitgliedern seiner Kompanie. Bei beiden Versammlungen gaben die Offiziere einen Rückblick über die Kompaniearbeit der letzten drei Jahre, und die Vertreter des geschäftsführenden Vorstands informierten die Anwesenden über Neuigkeiten aus der Bruderschaft und die Ende März stattfindende, für die Bruderschaft richtungsweisende Mitglieder und Generalversammlung der Schützen. Bei den Sunderner Kompanien ist es üblich, dass die drei Offiziere nach Ablauf ihrer dreijährigen Amtszeit von ihren Ämtern zurücktreten und sich gegebenenfalls neu zur Wahl stellen. Nachdem die Zweite den Generationswechsel bei der letzten Kompanieversammlung vor drei Jahren bereits vollzogen hatte, wurden der Kompaniechef Jürgen Knapstein, sein Vertreter Eric Sadowski und der Kompanieadjutant Andre Grünebaum von der Versammlung für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

 

Ludger Simon und Oliver Schäfer bedankten sich als scheidende Brudermeister bei den Anwesenden, und erhielten einen herzlichen, lang anhaltenden Applaus. Auch die Dritte hat die Weichen wieder in Richtung Zukunft gestellt. Nach 15 Jahren erfolgreicher Vorstandsarbeit wurde Jochen Säuberlich, der 12 Jahre als Offizier aktiv war, zum Ehrenkompanieführer gewählt. Joachim Sroka stellte sich als Kompaniechef erfolgreich zur Wiederwahl, Markus Hermes wurde für Jochen Säuberlich zum stellvertretenden Komaniechef gewählt. Als neuer Kompanieadjutant bestimmte die Versammlung Tobias Hirschberg-Lux, der bereits über mehrere Jahre Erfahrung im erweitertern Vorstand der Bruderschaft verfügt.

 

Die Kompanieversammlung der ersten Kompanie au Obersundern findet übrigens am Samstag, den 09. März, im Pfarrheim Christkönig, statt. Sie wird gegen 19:00 Uhr von Kompaniechef Michael Finke eröffent werden, im Anschluss daran wird der Heimatverein Sundern seine jährliche Mitgliederversammlung durchführen. Die Jungschützen treffen sich zur Kompanieersammlung am Freitag, den 08. Februar im Speisesaal der Hubertushalle.

 

>> Alle Informationen zur 2. Kompanie und 3. Kompanie

 

 



Zurück