09.03.2019

Michael Finke zum Ehren-Kompanieoffizier ernannt

Traditionell halten die Schützen der 1. Kompanie aus Obersundern zuletzt nach den anderen Sunderner Kompanien ihre alle drei Jahre stattfindende Versammlung am Samstag nach Aschermittwoch ab. Im Pfarrheim Christkönig konnte Kompaniechef Michael Finke gut 100 Mitglieder der "Ersten", mehrere der Ehrenvorstandsmitglieder, Vertreter des geschäftsführenden Vorstands und Pastor i. R. Josef Pohlmeyer im großen Pfarrsaal begrüßen. Nach den Berichten aus der Kompaniearbeit waren die ersten Tagesordnungspunkte schnell besprochen und Michale Finke teilte vor den Wahlen zum Kompanievorstand der Versammlung mit, sich - nach 16 Jahren im aktiven Vorstand, davon 12 Jahre als Kompanieoffizier - nicht zur Wiederwahl zu stellen.



Diese Ankündigung wurde von den Anwesenden mit Bedauern zur Kenntnis genommen in der Gewissheit, dass Michael Finke durch seine neues Amt als 1. Vorsitzender des Heimatvereins Sundern der Kompanie weiter eng verbunden sein wird. Mit launigen und humorvollen Worten ließ er die letzten Jahre noch einmal Revue passieren, und führte dann noch die Wahl seines Nachfolgers durch. Hier stellte sich Wolfgang Blome als bisheriger 2. Kompanieoffizier als neuer "Erster" zur Verfügung, und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. 

 

Danach führte Wolfgang Blome die Versammlung weiter, und dankte Michael Finke für die geleistete Arbeit. Als kleines Dankeschön erhielt dieser unter stehendem Applaus der Anwesenden eine Uhr als Abschiedsgeschenk überreicht. Die Versammlung ernannte Michael Finke wegen seiner Verdienste zum Kompanieoffizier ehrenhalber. Auch der bisherige Kompanieadjutant Herbert Wälter wurde von der Versammlung einstimmig bestätigt, er rückt als neuer zweiter Kompanieoffizier auf. Zum neuen Kompanieadjutanten wurde Jan Degener gewählt, der seit 2014 dem erweiterten Kompanievorstand angehört. 

 

Die Schützen der "Ersten" freuten sich dann darüber, dass auch Ludger Simon als scheidender Brudermeister einige Worte an Versammlung richtete und daran erinnerte, wie er vor 12 Jahren bei dieser Versammlung um Stimmen für seine damalige Kandidatur als Oberst warb. Ludger Simon und Wolfgang Blome baten die Anwesenden um zahlreiche Teilnahme an der am 30. März stattfindenden Generalversammlung der Schützen, bei der im geschäftsführenden Vorstand - mit einigen Kandidaten aus der ersten Kompanie - der Generationswechsel vollzogen werden wird. Ludger Simon wurde mit einem sehr herzlichen Applaus von den Teilnehmern der Versammlung verabschiedet.

 

>> Alle Informationen zur 1. Kompanie

 

>> zur Bildergalerie

 

 

 

 



Zurück