12.06.2019

Schützen fördern Sunderner Jugendfeuerwehr

Bereits Ende April trafen sich der Schützenvorstand um den 1. Brudermeister und Oberst Marc Puppe sowie Wehrleiter Frank Siedhoff und einige Feuerwehrangehörige an der Feuerwache in Sundern. Bei diesem Termin wurde die Spende aus der Hutsammlung der letzten Generalversammlung der Sunderner Schützen übergeben. Der stolze Betrag von 2.300 Euro wurde von den Schützen noch etwas aufgestockt. Wehrleiter Frank Siedhoff war sichtlich erfreut über die sehr großzügige Zuwendung der Schützen. 



Die Spende werde für den Umbau und die Ausstattung eines neuen Umkleideraumes der Jugendfeuerwehr verwendet. Diese Maßnahme sei dringend erforderlich, da sich die Mitgliederzahl der Jugendabteilung in der Kernstadt innerhalb von zwei Jahren erfreulicherweise fast verdreifacht habe. Insgesamt seien derzeit 25 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren in der Jugendfeuerwehr der Kernstadt aktiv. 

 

„An dieser Stelle ist noch zu erwähnen, dass Feuerwehr und Schützen seit Jahren eine sehr enge und freundschaftliche Verbindung in Sundern pflegen. So unterstützen unter anderem die Kameraden der Feuerwehr rund um das Schützenfest mit einigen Arbeitseinsätzen", sind sich Marc Puppe und Jürgen Voss von der Pressestelle der Feuerwehr, einig.

 



Zurück