07.02.2020

Jungschützen: Kilian Schulte folgt auf Alex Teipel

Gut zwei Stunden dauerte die diesjährige Kompanieversammlung der Sunderner Jungschützenkompanie der Schützenbruderschaft St. Hubertus an. Dazu hatten der Vorstand um die Offiziere Stefan Gudermann, Alex Teipel und Julian Maas die Mitglieder in die Altenstube der Hubertushalle eingeladen.

 

Im Verlauf der Versammlung, an der auch Vertreter des geschäftsführenden Vorstands der Bruderschaft teilnahmen, wurden von den verantwortlichen Offizieren der Jungschützen die Berichte aus dem Leben der Kompanie vorgetragen und über die bevorstehenden Veranstaltungen informiert.



Neben den traditionellen Terminen wurde unter anderem auf den Jungschützenabend des diesjährigen Kreisschützenfestes in Herdringen am 18. September hingewiesen und darauf, dass für den Kinderkarnevalsumzug noch Wagenengel zur Absicherung gesucht werden. Interessierte können sich über die Offiziere oder direkt an die Zugveranstalter wenden. Zu den besprochenen Punkten gehörte natürlich ebenfalls die "After Eighteen Party" 2020, die am 18. April in der Schützenhalle Sundern von den Jungschützen organisiert wird. Es wird auch in diesem Jahr keine Vorglühparty mehr geben, sondern das von den Besuchern des letzten Jahres gut angenommene Freibier von 20-21 Uhr wird wiederholt. Die DJ's "PK.one" und "Ryan Gee" werden Musik aus den 90er und 2000er Jahren auflegen und so die Halle wieder zum Beben bringen.

 

Bei den Wahlen mussten sich die Jungschützen von Alex Teipel verabschieden, aus beruflichen Gründen gibt er seine Funktion als Offizier an seinen würdigen Nachfolger Kilian Schulte ab. Stefan Gudermann und Julian Maas stellten sich erfolgreich zur Wiederwahl. Bei den Wahlen der Piketräger und des Fahnenträgers stellten sich jeweils vier Jungschützen der Versammlung vor. Am Ende konnten Moritz Brechmann und Marvin Vinkemeier als neue Piketräger sowie Marcel Buchheister als neuer Träger der Kompaniefahne von der Versammlung gefeiert werden.

 

Zum Ende hin bedankte sich der Vorstand bei den Anwesenden, macht aber deutlich, dass eine bessere Beteiligung an den Veranstaltungen der Kompanie wünschenswert sei.

 

 



Zurück